Vermögenskultur

Die aktuellen finanz- und gesellschaftspolitischen Ereignisse rücken Fragen zur Bedeutung von Wohlstand, Reichtum und Vermögen in ein neues Licht. So ist in den letzten Jahren in vielen Gesellschaften der Anteil Wohlhabender und Reicher gestiegen und damit auch die Notwendigkeit, ihre gesellschaftliche Mitwirkung transparent zu machen. Diese globale Entwicklung erfordert ein neues Denken über die Bedeutung dieser Gruppe in und für die Gesellschaft.

Auch wenn Reichtum ein «scheues Wild» ist sind die Anstrengungen in der Forschung verstärkt worden, diesen Mythos zu enträtseln. Die Vermögenskulturforschung konzentriert sich vor allem auf psychologische, milieubedingte und interdisziplinäre Fragestellungen sowie das aus Verantwortung getragene Verhalten erfolgreicher Vermögender in der Gesellschaft.